english

Home

Wasserprojekte

EM - Technologie

Social Landart
Hinterland Avantgarden
Kunst und Landwirtschaft
Reflexion Tschernobyl
More Moor
Flower of Sustainability

Eichelschwein

Insa Winkler

links

Kontakt
  Social Landart

Durch die Totalkultivierung unserer Umwelt und den Verlust der Natürlichkeit von Natur, wurde dem Konzept der" Land Art "eine erweiterte Bedeutung mit der sozialen Dimension der Landschaft zugemessen. Hierzu gehört eine kritische Auseinandersetzung mit der Kulturlandschaft und die Verluste von Naturerfahrung durch eingeschränkte Naturschutzräume.

Social Land Art ist als Kunstkonzept seit dem Jahr 1992 von Insa Winkler in mehreren Projekten erstellt worden. 1999 entstand daraus der slap e.V. Social Land Art legt als Kunstform besonderen Wert auf den Genius loci und die damit verbundenen sozialen, kulturellen und ökologischen Strukturen: Kulturlandschaft ist der Spiegel der Gesellschaft unter der Beleuchtung ihre Beziehung zur Natur - die kulturelle Vielfalt und die biologische Vielfalt. [siehe Projekte im Menü]

Charakter der "Social Landart" ist, dass Künstler miteinander kommunizieren als Empiriker und im Austausch mit wissenschaftlichen Experten als eine Verbindung mit dem trans-disziplinären anderen. Auf der anderen Seite erfolgt die Auseinandersetzung mit dem Leben der Bewohner, mit den Nachbarschaften in Form einer Bürgerbeteiligung. Die Ergebnisse werden als Ganzes in einen künstlerischen Prozess vereint, selbst unter Berücksichtigung einer langfristigen Entwicklung."



   


Kontakt | Impressum